Stellungnahmen

Dankeschön und weiter mit voller Kraft und Dr. Hell für Marktoberdorf bei der Stichwahl am 29. März!

Erst einmal ein großes Dankeschön von der künftigen Stadtratsfraktion der CSU an alle Wählerinnen und Wähler! Wir werden in den kommenden sechs Jahren wieder ein starkes Team bilden und aus gutem Grund alles für Marktoberdorf geben - und für unseren Bürgermeister, der bewiesen hat, dass er´s kann und der hält, was er verspricht. Deshalb bei der Stichwahl am 29. März: Dr. Wolfgang Hell - aus  gutem Grund!

Mit einem starken Kandidatenteam konnte die CSU Marktoberdorf - trotz starker Konkurrenz - ihre acht Sitze im Stadtrat behaupten: Neben Stimmenkönig Dr. Wolfgang Hell, der von allen Kandidaten mit über 8000 Stimmen mit Abstand die meisten Wähler überzeugte, sind künftig eine Vertreterin und sechs Vertreter der CSU im Stadtrat dabei - ein starkes Team, bei dem die Mischung stimmt: Neben den "alten Hasen" Andreas Grieser, Arno Jauchmann, Eugen Kögel und Thorsten Krebs werden mit Andrea Guggenmos aus Thalhofen, Martin Barth aus Rieder und Armin Brenner aus Geisenried künftig auch die Stadtteile wieder mit starken Persönlichkeiten vertreten sein.

Alle neu- bzw. wiedergewählten Fraktionsmitglieder sind seit langem ehrenamtlich aktiv, engagieren sich mit Leidenschaft für ihre Heimatstadt - als Stadträte, bei der Fasnacht, in der Volkshochschule, als Gästeführerin  oder in verschiedenen Vereinen. Diese Erfahrungen werden sie in ihre Arbeit einbringen und dabei als kompetente Ansprechpartner mit den Bürgerinnen und Bürgern zusammenarbeiten.

Ihr Motto: Einer für alle - alle für einen. Deshalb unterstützen sie Wolfgang Hell, der ein Bürgermeister für alle Marktoberdorfer ist und sich Tag und Nacht für ihre Belange einsetzt. 

Also: Am 29. März Dr. Hell wählen - aus gutem Grund!

zurück